Forum 1

"Strukturen öffnen – Verantwortung gemeinsam wahrnehmen"

Das Ruhrgebiet ist nicht nur mit wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungen konfrontiert, der Strukturwandel findet auch auf den verschiedenen Ebenen der Bildungslandschaft statt. Kommunen, Hochschulen und zahlreiche Akteure im Bildungssystem setzen sich vermehrt mit der gesamten Kette lebenslangen Lernens auseinander, sie vernetzen sich, kooperieren und bilden neue Verantwortungsgemeinschaften. Dieses Forum zeigt, wie solche Prozesse aussehen können – anhand von guten Beispielen aus Kommune und Hochschule.

Den Einstieg gestaltete Dr. Oliver Vorndran mit guten Beispielen für neue Verantwortungsgemeinschaften aus dem Kreis Paderborn. Im Anschluss informierten sich die Teilnehmenden an moderierten Thementischen über laufende RuhrFutur-Maßnahmen, in denen verschiedene Akteure des Bildungssystems sich zu wirkungsvollen Kooperationen zusammengeschlossen haben. Gemeinsam diskutierten die Teilnehmenden Fragestellungen wie beispielsweise welches die Gelingensbedingungen für gute Netzwerkarbeit sind? An welchen Stellen sich innovative Strukturen bereits durchgesetzt haben? Und wo besteht noch Nachholbedarf?


Begrüßung und Einleitung 
Doreen Barzel, RuhrFutur

„Verantwortung gemeinsam verstehen – Stationen entlang der Bildungsbiographie“ 
Dr. Oliver Vorndran, Bildungs- und Integrationszentrum Kreis Paderborn

Themen-/Maßnahmentische 

  • Dortmunder Zentrum Studienstart
    Angela Märtin, Technische Universität Dortmund
  • Schulen im Team
    Katrin Weisker, Bildungsbüro Krefeld
  • Schul- und Unterrichtsentwicklung in den weiterführenden Schulen
    Aynur Terzi, Stadt Herten 
  • Systematische Grundschulentwicklung
    Miriam Matenia, Stadt Essen
  • Fachspezifische Schreibförderung an Hochschulen
    Dr. Katinka Netzer, Ruhr-Universität Bochum

 
„Neue Verantwortungsgemeinschaften für den Bildungsbereich in der Metropole Ruhr“

  • Ulrich Ernst, Stadt Mühlheim an der Ruhr


Moderation: Doreen Barzel, RuhrFutur